Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Start für Niedersächsische Ackerbaustrategie

Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast: „Mit der Praxis für die Praxis“
Foto: ML

Nährstoffbericht für Niedersachsen 2017/2018

Agrarministerin Barbara Otte-Kinast: „Anstrengungen für den Wasserschutz verstärken“
Foto: Uschi Dreiucker / pixelio / www.pixelio.de

Hohe Erwartungen an die gemeinsame Agrarpolitik

Spitzentreffen: Ministerin Barbara Otte-Kinast begrüßte EU-Kommissar Phil Hogan und Bundesministerin Julia Klöckner
Foto: ML/Prell

Engagement für Ökoobst trägt Früchte

Ministerin Barbara Otte-Kinast in Jork: „Wir sind stolz auf diese Erfolgsgeschichte“
Foto: ML

„Brexit wird Milchsektor treffen“

Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast besucht Salon de l‘Agriculture in Paris
Foto: ML

Dürrehilfe – Aktuelle Informationen zum Stand der Auszahlungen

Die Betroffenheit der Landwirte von der außergewöhnlichen und lang anhaltenden Dürre im vergangenen Sommer ist erheblich. Tausende Landwirte in Niedersachsen beantragten eine Unterstützung aus dem gemeinsamen Hilfsprogramm von Bund und Ländern.
Foto: ML

„Lassen Sie uns darüber reden!“

Für Ministerin Barbara Otte-Kinast steht bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin der Dialog im Mittelpunkt
Foto: ML

„Solche Bilder will ich nicht sehen“

Tierschutzverstöße in mehreren niedersächsischen Schlachthöfen führten zu einer wahren Mail-Flut im elektronischen Postkasten des Ministeriums. Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast hat sich in mehreren Reden im Landtag zu den Tierschutzverstößen öffentlich positioniert. mehr

Ministerin im Dialog

Ministerin Barbara Otte-Kinast möchte vor allem eines: Im Gespräch mit Verbrauchern, Landwirten, Förstern und Jägern bleiben. Das tut sie seit Amtsantritt bei vielen Gelegenheiten. Ein paar ausgewählte Eindrücke solcher Momente finden Sie hier. mehr

Informationen zur Afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine für Menschen ungefährliche, für Haus- sowie Wildschweine jedoch in der Regel tödlich verlaufende hochinfektiöse Viruserkrankung. Hier finden Sie ausführliche Informationen. mehr

Weideprämie, Ausgleichszulage und Weidemilchprogramm: Die Fakten

Weideprämie, Gründlandprämie, Weidemilchprogramm... Hier finden Sie aktuelle Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr

Informationen zum Hundegesetz

Seit dem 1. Juli 2013 sind alle Regelungen des Niedersächsischen Hundegesetzes in Kraft. Ab diesem Datum müssen alle Hunde über sechs Monate im Zentralen Register gemeldet werden und Neuhundehalter ihre Sachkunde in einer Prüfung nachweisen. mehr

Rinderseuche BHV1 - Fragen und Antworten

Niedersachsen hat seit dem 2015 den Status BHV1-freie Region. Dennoch gibt es vereinzelt noch Ausbrüche des anzeigenpflichtigen Herpesvirus. Hier erfahren Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund ums Thema. mehr

Schulobstprogramm in Niedersachsen

Schulobstprogramme bieten für Kinder und Jugendliche mit einer Extraportion an frischem Obst und Gemüse den idealen Einstieg in eine gesunde ausgewogene Ernährung. Niedersachsen nimmt seit dem Schuljahr 2014/2015 am EU-Schulobstprogramm teil und setzt seine erfolgreiche Teilnahme fort. mehr

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Calenberger Str. 2
30169 Hannover
0511/120-0

 
 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln