Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Informationen zur Afrikanischen Schweinepest

Die gefährliche Tierseuche hat Niedersachsen erreicht


  Bildrechte: www.pixabay.de

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine für Menschen ungefährliche, für Haus- sowie Wildschweine jedoch in der Regel tödlich verlaufende hochinfektiöse Viruserkrankung. Nach Mitteilung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft vom 10.09.2020 hat die Tierseuche mit einem Fall in einem Wildschweinbestand in Brandenburg Deutschland erreicht.


In Niedersachsen wurde der erste Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest am 02.07.2022 in einem landwirtschaftlichen Betrieb im südlichen Landkreis Emsland festgestellt (siehe Pressemitteilung hierzu).

Verbraucher finden allgemeine Informationen über die Afrikanische Schweinepest sowohl


Der aktuelle Stand zur ASP sowie weitere ausführliche Informationen für Landwirte, Jäger, Touristen und Saisonarbeitskräfte stehen auf dieser Internetseite zur Verfügung.


Hinweise und Merkblätter für Saisonarbeitskräfte in neun Sprachen finden Sie hier.


Wie Verbraucher selbst dazu beitragen können, damit ASP nicht nach Niedersachsen gelangt, sehen Sie im folgenden Animationsvideo.


Aktuelle Pressemitteilungen des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz u.a. zum Thema ASP finden Sie hier.


Hier sind Antworten auf häufig gestellte Fragen unter anderem zu Restriktionsgebieten und Entschädigungsregelungen verfügbar.

Artikel-Informationen

erstellt am:
21.09.2018
zuletzt aktualisiert am:
02.08.2022

Ansprechpartner/in:
Kommunikation I Presse I Bürgerdialog

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln