Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Alte AUM und der Übergang zur neuen Förderperiode

In der neuen Förderperiode ab 2023 regelt die Richtline AUKM für die Bundesländer Bremen, Hamburg und Niedersachsen, welche Fördermaßnahmen mit welchen Rahmenbedingungen und Inhalten angeboten werden.


Sie gliedert sich in sieben Förderschwerpunkte:

•Betriebliche Verpflichtungen zum Ökologischen Landbau (BV)
•Nachhaltige und naturschutzgerechte Nutzung von Ackerflächen (AN-Ackernutzung)
•Blüh- und Schonstreifen (Ackerbrachen), Hecken (BF)
•Nachhaltige und naturschutzgerechte Grünlandbewirtschaftung (GN)
•Besondere Maßnahmen zum Klimaschutz (BK)
•Maßnahmen zum Schutz Besonderer Biotoptypen (BB)
•Maßnahmen zum Schutz Nordischer Gastvögel (NG)

Aufgrund der langen Laufzeiten der Verpflichtungen reichen viele Maßnahmen, die sich auf die bisherige Richtlinie NIBAUM beziehen, noch mit Ihrer Verpflichtungsdauer in die neue Förderperiode ab 2023 hinein. Diese Maßnahmen werden bis zum jeweiligen Verpflichtungsende fortgeführt.

Richtlinie AUKM

In der Richtlinie sind die aktuellen Förderbedingungen dargestellt.

Da die Regelungen zur neuen GAP ab 2023 noch immer nicht abschließend geklärt sind, können auch Anpassungen der AUKM-Richtlinie erforderlich werden. Deshalb wird zusätzlich zur Reinversion eine Version der Richtlinie mit den bisher erfolgten Änderungen zur Verfügung gestellt.

 Richtlinienentwurf AUKM (Stand 22.06.2022)
(PDF, 1,02 MB)

 Richtlinienentwurf AUKM (mit markierten Änderungen und Aktualisierungen- Stand 22.06.2022)
(PDF, 1,03 MB)

Merkblätter AUKM ab 2022

Darstellung der Auflagen und Förderbedingungen zu den AUKM der neuen Förderperiode

 Kurzübersicht über die Auflagen und Förderbedingungen der Agrarumwelt-und Klimamaßnahmen (Stand 22.06.2022)

Wenn Sie rund um das Thema "Agrarumweltmaßnahmen" ständig auf dem aktuellsten Stand bleiben möchten, nutzen Sie unseren Newsletter:

Die Antragsformulare erhalten Sie

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln