Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

BS 3 - Mehrjährige Schonstreifen für Ackerwildkräuter

Fördersatz:

750 €/ha

Zuschläge:

A

Verzicht auf Ernte

545 €/ha

B

Beteiligung der zuständigen UNB bei der Festlegung der konkreten Flächenlage

100 €/ha

Gegenstand der Förderung:

Gefördert wird die Extensivierung von Anbauverfahren auf Ackerland zum Erhalt von vor allem nach der Roten Liste Niedersachsen und Bremen landesweit vom Aussterben bedrohter und stark gefährdeter Pflanzenarten und -gesellschaften

Fördervoraussetzung: (Förderkulisse)

Zuwendungsfähig sind nur Ackerflächen, die in bestimmten Gebieten der Naturschutzkulisse liegen.

Zuwendungsfähig sind dabei alle beantragten Schläge, die von der festgelegten För­derkulisse angeschnitten sind.

Einzuhaltende Bedingungen:

  • Anlage eines Schonstreifens mit einer Breite von mindestens 6 und maximal 30 Metern.Andere Flächenzuschnitte sind zulässig, wenn eine Bestätigung der zuständigen UNB/NLWKN über die besondere naturschutzfachliche Bedeutung vorliegt.
  • Die betreffenden Ackerflächen sind jährlich mit Getreide (außer Mais) oder Raps ohne Untersaat als Hauptfrucht zu bestellen.
  • Die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln und von Düngemitteln, die Stickstoff enthalten, ist untersagt. Zulässige Düngemittel können einer Liste entnommen werden.
  • Die Aussaat von Wildkräutern ist untersagt.
  • Der Anbau von Zwischenfrüchten ist zulässig.
  • Es darf keine mechanische Wildkrautregulierung sowie kein Eggen und Striegeln der jungen Saaten erfolgen.
  • Es sind förderspezifische Aufzeichnungen vorzunehmen, diese sind im Betrieb vorzuhalten.

Die Förderkulisse für die Naturschutzmaßnahmen finden Sie auf der ANDI-CD oder im Kartenserver des Umweltministeriums (zum Kartenserver).

Alle Details zur Förderung finden Sie in der Richtlinie oder im Merkblatt zur Fördermaßnahme (siehe rechts).




Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Dienststellen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen:

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln