Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

„Politik trifft Praxis“: Ministerin Otte-Kinast diskutiert beim Genossenschaftsverband zu aktuellen Fragen aus dem Agrarsektor

Hannover. Von der Düngeverordnung über Tierwohlinitiativen bis hin zur Futtermittelsicherheit: Zahlreiche aktuelle und zentrale Themen der Landwirtschaftspolitik kamen beim Informationsaustausch zwischen Agrarministerin Barbara Otte-Kinast, Praktikern aus unterschiedlichen landwirtschaftlichen Genossenschaften und Peter Götz, Vorstandsmitglied des Genossenschaftsverbandes - Verband der Regionen, zur Sprache. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Verbands „Politik trifft Praxis“ diskutierte die Ministerin mit den Anwesenden unter anderem über die derzeitigen und zukünftigen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Reduzierung der Nährstoffüberschüsse in Niedersachsen. Darüber hinaus wurde das Thema der betäubungslosen Ferkelkastration erörtert.

„Es ist uns wichtig, dass sich die Landwirtschaft die anstehenden Veränderungen auch leisten kann, sowohl in Bezug auf die zukünftigen Vorgaben zur Düngung als auch im Tierschutz“, betonte Ministerin Otte-Kinast bei dem Treffen. „Wir wollen Ökologie und Ökonomie miteinander in Einklang bringen und auch dem Tierschutz gerecht werden, ohne die Wirtschaftlichkeit aus dem Blick zu verlieren.“


 
Barbara Otte-Kinast im Gespräch mit Peter Götz, Vorstandsmitglied des Genossenschaftsverbandes.
 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln