Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz klar

Tierschützer geht in den Ruhestand

Abschied von Dr. Johan Altmann im Tierschutzbeirat


Hannover. Ehrung eines engagierten Tierschützers: Nach über 20 Jahren ehrenamtlicher Arbeit im Tierschutzbeirat des Landes Niedersachsen wurde der Vorsitzende Dr. Johan Altmann während der jüngsten Sitzung verabschiedet. Staatssekretär Rainer Beckedorf würdigte die hohe Fachkompetenz und das diplomatische Geschick des 76-Jährigen. „Sie haben sich über zwei Jahrzehnte für die Verbesserung des Tierwohls in unserem Land eingesetzt. Dabei haben sie viele unbequeme Themen angesprochen und sich konsequent für den Schutz der Tiere stark gemacht", sagte Beckedorf. Er übergab ein Buchgeschenk mit einer persönlichen Widmung von Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast. „Unsere Zusammenarbeit war von einer klaren Zielorientierung geprägt", erklärte Dr. Altmann. Es sei ihm stets ein Anliegen gewesen, die kontroversen Meinungen in dem Gremium auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu vereinen.

Dr. Johan Altmann war ab 1976 als Amtstierarzt im Landkreis Cloppenburg und ab 1990 im Landkreis Wesermarsch tätig. Als Vorsitzender des Tierschutzbeirates setzte Altmann wichtige Impulse für Verbesserungen in der Nutz- und Heimtierhaltung sowie in der Forschung, beim Schutz von Wildtieren und im Pferdesport. 2016 wurde Dr. Johan Altmann für seinen engagierten Einsatz mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.



Hintergrund

Die Berufungsperiode des aktuellen Tierschutzbeirates endet am 30. September. Die beteiligten Verbände und Vereine benennen derzeit ihre Vertreter für die nächste Periode, um die Arbeit nahtlos fortzuführen. Aus deren Mitte wird dann ein neuer Vorsitzender gewählt. Der Tierschutzbeirat des Landes Niedersachsen berät seit 1991 die Landesregierung in Fragen des Tierschutzes. Das Gremium besteht aus 16 ehrenamtlichen Mitgliedern unterschiedlicher Verbände und Institutionen. Gemeinsam erarbeiten sie Lösungsvorschläge für aktuelle tierschutzrelevanten Sachverhalte. Neben Tierschutzverbänden, so dem Verband Niedersächsischer Tierschutzvereine, dem Deutschen Tierschutzbund und dessen Landesverband Niedersachsen, sind die Evangelische und die Katholische Kirche, die Landesjägerschaft Niedersachsen, das Niedersächsische Landvolk, die Landessportfischerverbände, die Tierärztekammer Niedersachsen, der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands, der Niedersächsische Städte- und Landkreistag sowie die Tierärztliche Hochschule im Beirat vertreten.

 

Staatssekretär Rainer Beckedorf (rechts) dankt Dr. Johan Altmann mit einem Buchpräsent.

 

Der niedersächsische Tierschutzbeirat tagte zum 98. Mal. Mehr als 20 Jahre gehörte der scheidende Vorsitzende Dr. Johan Altmann (2.v.l.) dem Gremium an. Dr. Dorit Stehr (links) und Rainer Beckedorf aus dem Landwirtschaftsministerium dankten ihm dafür.

Artikel-Informationen

20.06.2018

Ansprechpartner/in:
Pressestelle

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln