Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Willkommen im Holzhaus!

Ministerien laden ein: Bioökonomie-Aktionswoche „Bionale“ startet am 27. September in Hannover


 
Es geht los: Die Bionale wird zwischen MU und ML aufgebaut, Herzstück: Ein Haus aus Holz

Hannover. Ein Wohnhaus aus Holz wirbt mitten in Hannover für nachhaltiges Bauen. „Aus dem Naturbaukasten: Bauen und Leben mit umwelt- und klimaschonenden Produkten.“ Das ist das Motto der Bionale, die vom 27. September bis zum 3. Oktober in der Landeshauptstadt stattfindet. Die erste Bioökonomie-Aktionswoche wird gemeinsam organisiert vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) und dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz (MU). Mittelpunkt der Aktionswoche ist ein eigens aufgebautes Holzhaus in der Calenberger Straße 2, zwischen den beiden Ministerien.

Wir laden deshalb zu einem Pressetermin ein mit Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast und Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies:

Wann?

Montag, 30. September, um 12 Uhr.

Wo?

Calenberger Straße 2, zwischen dem Landwirtschaftsministerium und dem Umweltministerium.

Worum geht’s?

Die beiden Ressortchefs möchten Ihnen das Ziel der Woche erläutern, interessante Aktionen vorstellen und zeigen, wie vielfältig der Baustoff Holz ist.

Hinweis für TV und Foto:

Das Muster-Holzhaus mit einer Grundfläche von rund 120 Quadratmetern wird ab heute, Montag, bis Mittwoch, 25. September, vom Verband der Niedersächsischen Zimmermeister aufgebaut.

Was ist die Bionale?

Die Bionale zum Thema „Aus dem Naturbaukasten – Bauen und Leben mit umwelt- und klimaschonenden Produkten“ ist eine Bioökonomie-Aktionswoche mit dem Ziel, Verbraucherinnen und Verbraucher zu informieren und Aktivitäten für Schülerinnen und Schüler anzubieten. Das Herzstück ist ein Wohnhaus aus Holz. In Ausstellungs- und Infobereichen erfahren die Besucher mehr über klimaschonendes Bauen mit Holz. Außerdem lernen sie Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen und Rohstoffkonzepte kennen, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen können. Die Bionale findet vom 27. September bis 3. Oktober statt und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Was findet auf der Bionale statt?

Die Bionale bietet ein umfangreiches Programm. Im Holzhaus und im Veranstaltungszelt gibt es eine feste Ausstellung über nachhaltiges Bauen mit Holz, ökologische Dämmstoffe und umweltschonende Produkte. Eine weitere Infostation beschäftigt sich mit dem Thema „Wald und Forst“. Ergänzend finden täglich verschiedene Aktionen statt wie Beratungsangebote zum klimaschonenden Bauen und oder die „Lebende Werkstatt“ für Berufsschüler in Kooperation mit regionalen Handwerksbetrieben.

Welche Partner sind dabei?

Folgende Partner unterstützen die Bionale mit Aktionen oder Exponaten: Verband Niedersächsischer Zimmermeister (VNZ), Niedersächsische Landesforsten in Zusammenarbeit mit dem Waldpädagogischen Zentrum, 3N Kompetenzzentrum (Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e.V.), Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen /KEAN, Kompetenzstelle Paludikultur, NLWKN in Kooperation mit Projektpartnern Bioökonomie-Paludikultur, Landesbeirat Holz e.V., Landesmarketingfonds Holz, Enercity und das Projekt „Lernstandort Bioökonomie“ und „Mobiles Lernen“.

Mehr Informationen unter: https://www.ml.niedersachsen.de/startseite/themen/wald_holz_jagd/wald-holz-und-jagd-in-niedersachsen-5216.html

Artikel-Informationen

23.09.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln