Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast begrüßt Stärkung des ländlichen Raums

Statement zum GAK-Sonderrahmenplan Ländliche Entwicklung


„Mit ihren heutigen Beschlüssen zum Doppelhaushalt 2022/2023 senden die Fraktionen von SPD und CDU ein starkes Signal an den ländlichen Raum, der mir sehr am Herzen liegt. Wir werden in beiden Jahren die Bundesmittel zum Sonderrahmenplan Ländliche Entwicklung auch unter den unverändert schwierigen Rahmenbedingungen vollständig gegenfinanzieren können. Ich freue mich sehr darüber. In jedem der beiden Haushaltsjahre werden wir vorbehaltlich des Beschlusses im Plenum über 45 Millionen Euro zum Beispiel für die Dorfentwicklung zur Verfügung stellen können.“

Im Zuge der laufenden Haushaltsberatungen hatten die Spitzen der Koalitionsfraktionen die Haushaltsanträge verhandelt und ihr Ergebnis der „politischen Liste“ heute bekannt gegeben.

Artikel-Informationen

erstellt am:
16.11.2021

Ansprechpartner/in:
Kommunikation I Presse I Bürgerdialog

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln