Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Ministerin Otte-Kinast verleiht Staatsehrenpreis an den Pferdezüchter Johann Gerdes aus Bargstedt

Hannover/Bargstedt. Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast verleiht den niedersächsischen Staatsehrenpreis an den Pferdezüchter Johann Gerdes aus Bargstedt. Gerdes wird für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Tierzucht ausgezeichnet. Sein Betrieb ist auf Hannoveraner spezialisiert.

„Wir haben mit Johann Gerdes einen würdigen Preisträger für den Staatsehrenpreis gefunden, der sich neben seinen züchterischen Erfolgen auch für das Ehrenamt engagiert“, sagte Ministerin Otte-Kinast bei der Preisverleihung am heutigen Montag in Bargstedt.

Insgesamt registrierte der Betrieb von Gerdes in den letzten 30 Jahren hunderte Fohlen beim Hannoveraner Verband, vermarktete 20 Auktionspferde und weist mit 20 Staatsprämienstuten und sechs gekörten Hengsten eine herausragende züchterische Bilanz auf. Derzeit umfasst der Pferdebestand zwischen 35 und 45 Pferde.

Deutsche Springreiter siegen auf Gerdes-Hannoveraner

Insbesondere die beiden gekörten Hengste „Airport“ und „Archipel“ aus dem Haus Gerdes haben viele erfolgreiche Nachkommen im Dressur- und Springsport hervorgebracht. Eine Besonderheit ist der Hannoveraner Hengst „Fidelius“, der 2019 maßgeblich zum Sieg der deutschen Springreiter beim Nationenpreis in Abu Dhabi beigetragen hat.

Neben der Pferdezucht engagiert sich Gerdes ehrenamtlich: Er war u.a. insgesamt 25 Jahre lang der 1. Vorsitzende des Pferdezuchtvereins Stade/Altes Land und hat dessen Geschicke maßgeblich beeinflusst.

Hintergrund

Der Staatsehrenpreis wird seit den 1960er Jahren für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Tierzucht vergeben. Jedes Jahr werden auf Vorschlag der Landwirtschaftskammer zwei Zuchtbetriebe durch das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz geehrt.

 
Johann Gerdes erhält den niedersächsischen Staatsehrenpreis für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Tierzucht.
 
Ministerin Barbara Otte-Kinast (2.v.r.) mit Pferdezüchter Johann Gerdes (Mitte) und seiner Ehefrau.
Artikel-Informationen

04.11.2019

Ansprechpartner/in:
Pressestelle

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln