Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Einzelbetriebliche forstliche Beratungsförderung

Handschlag forstliche Betreuung   Bildrechte: Kleinschmit

Mehr als die Hälfte der niedersächsischen Wälder werden von privaten und kommunalen Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern bewirtschaftet. Kleinteilige Strukturen erschweren häufig die nachhaltige Bewirtschaftung dieser Wälder. Um eine aktive Pflege und den Erhalt des Waldes auf möglichst großer Fläche zu sichern, benötigt der Waldbesitz (private und kommunale Waldbesitzende, Forstgenossenschaften) eine fachkundige Beratung. Diese fördert das Land zukünftig durch die einzelbetriebliche forstliche Beratungsförderung.


Das Land Niedersachsen wird ab dem 01.01.2024 auf Basis einer neugestalteten Förderrichtlinie zur einzelbetrieblichen forstlichen Beratungsförderung und den Verwaltungsvorschriften zur Landeshaushaltsordnung den niedersächsischen Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern des Privat- und Kommunalwaldes Unterstützung bei der Verpflichtung zu einer ordnungsgemäßen und insbesondere nachhaltigen Waldbewirtschaftung gewähren. Die Beratungsleistungen können durch ausgewählte, qualifizierte und unabhängigen Beratungsdienste wie z.B. die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, die Niedersächsischen Landesforsten oder private Dienstleister angeboten werden. Die Auswahl des geförderten Beratungsdienstes erfolgt über ein öffentliches Vergabeverfahren mit einem mehrjährigen Vergabezeitraum.


Die Hintergründe zur Umstellung auf die Förderung finden sich hier.


Ziel dieser Fördermaßnahme ist es, durch eine konkrete, betriebsbezogene Unterstützung die ökologischen und wirtschaftlichen Leistungen forstwirtschaftlicher Betriebe zu verbessern. Neben einer betrieblich orientierten Basisförderung werden Spezialthemen angeboten, die verschiedene Handlungsfelder wie beispielsweise eine rechtskonforme Bewirtschaftung in Natura-2000-Gebieten abdecken können. Die förderfähigen Beratungsthemen können dann durch den Beratungsdienst zu einem vergünstigten Beratungshonorar angeboten werden.


Kommunale und private Waldbesitzende sowie Forstgenossenschaften mit niedersächsischen Betriebssitz sind die Begünstigten der Beratungsförderung, da sie ein geringeres Beratungshonorar zahlen müssen. Die Beratungsförderung findet vor Ort im Wald statt. Der Waldbesitzende erhält als Ergebnis ein Beratungsprotokoll mit einer Empfehlung.


Zukünftige Kernelemente der direkten Förderung

  • Ein qualifizierter, über ein öffentliches Ausschreibungsverfahren ausgewählter Beratungsdienst bietet verschiedene betriebliche und im gesellschaftlichen Interesse stehende Beratungsleistungen an. Private Forstdienstleister, die Landwirtschaftskammer Niedersachsen oder die Niedersächsischen Landesforsten können als unabhängiger Beratungsdienst auftreten.
  • Begünstigter der Leistungen sind private und kommunale Waldeigentümerinnen und Waldeigentümer mit Betriebssitz und Waldflächen in Niedersachsen.
  • Die Abwicklung der jährlichen Fördermodalitäten übernimmt der ausgewählte Beratungsdienst als Profi in Sachen Verwaltungs- und Förderabwicklung. Das Antragsverfahren wird schlank gestaltet, gebündelt und digital erfolgen.
  • Weitere Informationen hierzu finden sich in den Eckpunkten der einzelbetrieblichen forstlichen Beratungsförderung.


Die einzelbetriebliche forstliche Beratungsförderung wird ab dem Jahr 2024 praxisnah umgesetzt.
Forstwirt mit Säge arbeitet im Windwuf   Bildrechte: NW-FVA
Windwurfaufarbeitung
Foto mit Hubschrauber, der Kalk im Wald ausbringt   Bildrechte: NW-FVA/Michael Kampmann
Kompensationskalkung (hier mit Hubschrauber)
Kiefernwald mit unterpflanzten Buchen   Bildrechte: Köpsell
Umstellung auf naturnahe Waldwirtschaft (hier: Unterbau mit Buche)
Foto mit Holzerntemaschine im Nadelwald   Bildrechte: NLF
Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse
Foto mit Schlepper bei der Pflege eines Waldweges   Bildrechte: NLF
Wegepflege im ländlichen Wegebau
Foto mit Forstwirt bei der Pflanzung für eine Erstaufforstung   Bildrechte: NLF
Erstaufforstung
Link zum Forstförderportal   Bildrechte: ML
Informationen zur einzelbetrieblichen forstlichen Beratungsförderung

 Gründe der Umstellung
(PDF)

 Eckpunkte der einzelbetrieblichen forstlichen Beratungsfoerderung
(PDF)

Soweit Texte von Gesetzen, Verordnungen oder Richtlinien auf unseren Seiten zur Verfügung stehen, handelt es sich ausdrücklich nur um unverbindliche Abschriften zur schnellen Information per Internet. Rechtsverbindlich sind allein die gedruckten Texte der amtlichen Veröffentlichungen.

Das niedersächsische Landesrecht in Volltexten der geltenden Fassungen bietet der Verlag LexisNexis kostenfrei im Niedersächsischen Vorschrifteninformationssystem (VORIS) an. Enthalten sind alle Gesetze und Verordnungen des Landes sowie alle ab dem Jahr 2001 neu erlassenen oder geänderten veröffentlichten Verwaltungsvorschriften:
http://www.nds-voris.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln