Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz klar

Landwirtschaft qualifiziert erklären: Ministerin übergibt 18 frische Zertifikate

 
Dr. Andreas Lindemann (l.) von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung mit Ministerin Otte-Kinast (2.v.l.) bei der Zertifikatsübergabe

Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast hat 18 erfolgreichen Absolventinnen der Fortbildung „Dialog auf Augenhöhe - Landwirtschaft qualifiziert erklären" ihr Zertifikat im Landwirtschaftsministerium überreicht. Der Grundkurs wird vom Landfrauenverband Niedersachsen angeboten, das Ziel: Die moderne Landwirtschaft den Verbrauchern näher zu bringen. 15 der teilnehmenden Frauen stammen selbst aus der Landwirtschaft.

„Bei vielen Bürgerinnen und Bürgern herrscht ein ambivalentes Bild der heutigen Landwirtschaft vor. Nicht selten stehen reißerische Kampagnen und Medienberichte dem verklärten und romantischen Bild vom Idyll auf dem Lande entgegen", sagte Otte-Kinast, selbst vor Kurzem noch die Landesvorsitzende der Landfrauen. „Beides gibt in der Regel die Realität nicht wieder. In dem Seminar lernen die Frauen, die oft an der Schnittstelle zwischen Erzeugern und Verbraucherinnen stehen, wie sie Vorurteilen begegnen können."

Botschafterinnen für den ländlichen Raum

Die von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung geförderte Fortbildung soll Frauen aus dem ländlichen Raum auf einen offenen Dialog mit den Verbrauchern vorbereiten, etwa im Rahmen von Hof-Präsentationen. Die thematischen Schwerpunkte reichen dabei von Tierhaltung und Förderpolitik über Bienen und Insektensterben bis hin zu Fragen von Ethik und Umweltschutz. Auch professionelles Kommunikationstraining steht auf dem Schulungsplan der Teilnehmerinnen.

„Ich freue mich, dass nun insgesamt schon 120 Frauen mit so großem Einsatz an dem Programm teilgenommen haben. Sie werden ihre neuen Kenntnisse bei Hofführungen und Präsentationen des eigenen Betriebes nutzen und Botschafterinnen der modernen Landwirtschaft sein", so die Ministerin. Die Schulung wurde seit 2012 nun zum sechsten Mal durchgeführt. Regelmäßige Aufbaukurse ergänzen das Programm.

Nähere Informationen finden Sie auf den Webseiten des Landfrauenverbandes Niedersachsen.

Artikel-Informationen

05.01.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln