Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

EU - geförderte Projekte im Fokus

BIOLADEN HANSMANN IN KLEIN-TWÜLPSTEDT

Was momentan oft als neuer, gesellschaftlicher Fokus auf Umweltbewusstsein und Regionalisierung erachtet wird, ist für Familie Hansmann aus Klein Twülpstedt eine generationenübergreifende Selbstverständlichkeit. Die junge Familie betreibt bereits in der vierten Generation einen Bio-Hofladen, in dem selbst erzeugte Produkte ohne chemische Zusätze vertrieben werden.

Lennart und Anna Hansmann ist es mit ihrem Hofladen-Konzept gelungen, ein gestärktes Bewusstsein für Regionalität bei ihren Kundinnen und Kunden zu verankern. Dabei ist die Natur stets der Maßstab ihres Handelns.


Dieses Vorhaben zählt zur ELER Maßnahme LEADER und wurde mit tatkräftiger Unterstützung und Engagement von Mitgliedern der LAG Grünes Band im Landkreis Helmstedt begleitet.


Den Film über die Familie Hansmann finden Sie in der Infospalte

Bildrechte: Corinna Riechelmann Nds. Ministerium f. Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Impressionen vom Filmdreh bei Familie Hansmann
  Bildrechte: Corinna Riechelmann Nds. Ministerium f. Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Familie Hansmann bei der Ernte


EINE NEUE DORFMITTE FÜR ELM

Das einst größtenteils ungenutzte Schulgebäude in Ortsmitte des Ortsteils Elm der Stadt Bremervörde diente so weit wie möglich, als dörfliche Begegnungsstätte - es gab dort keine öffentliche Dorfgemeinschaftseinrichtung daher kam nur dieses Gebäude infrage..

Die Dorfgemeinschaft hatte sich nach endgültiger Schließung der Grundschule organisiert und daraus im Rahmen einer Bürger- und Ideenwerkstadt das Projekt „Elmer Bürgerhaus“ entwickelt.

Im Rahmen der Umnutzung wurde ein Anbau errichtet und auch Innenarbeiten durchgeführt. Dazu zählen insbesondere die Herrichtung von Veranstaltungsräumen, Fluren und einer Küche. Dazu sind Versammlungs- und Gruppenräume barrierefreie gestaltetet und die erforderliche Gebäude- und Sanitärtechnik modernisiert worden. Zudem wurden Räumlichkeiten für das künftige Heimatarchiv, das bislang ausschließlich privat untergebracht war und Ausstellungen geschaffen.

Das Gebäude selbst wurde bei den Umbauten gestalterisch an das Ortsbild angepasst.

Das Vorhaben trägt als ländliche Gemeinschaftsanlage zur Stärkung / Verbesserung der sozioökonomischen Strukturen und zur Förderung des Gemeinwesens in Elm erheblich bei. Es leistet als "Leuchtturmprojekt" einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung des Dorfgemeinschaftslebens in Elm.

Das Projekt wurde von der EU im Rahmen des PFEIL-Programms aus der Maßnahme Basisdienstleistungen gefördert.

Den Film über das Bürgerhaus Elm finden Sie rechts in der Infospalte

Bildrechte: Corinna Riechelmann Nds. Ministerium f. Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Impressionen vom Dreh des Projekfilms
Bildrechte: Corinna Riechelmann Nds. Ministerium f. Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Elms Bürgermeister Erich Gajdzik

INNOVATION FÜR MENSCH UND TIER - EVELIN HÜHNERFÜTTERUNG

In der Landwirtschaft zeigen sich große Potenziale für die Zukunft – das weiß auch der Vertreter des Instituts Querfeld Group, Clemens große Macke, der auf die jungen Akteurinnen und Akteure seines Projekts besonders stolz ist. Sie haben erkannt, dass es in der Geflügelhaltung häufig ein konkretes Problem gibt: die mangelhafte Eiweißversorgung der Tiere. Das Projekt EVELIN ist entstanden, um die Eiweißversorgung von Legehennen in Niedersachsen zu erforschen. Dabei spielen die Larven der schwarzen Soldatenfliege eine große Rolle in der Ernährung der rund 600 Hühner in zwei mobilen Ställen im Landkreis Cloppenburg. Ein weiterer Mobilstall dient als „Null-Stall“, bei dem 300 weitere Tiere in Freilandhaltung herkömmliches Futter erhalten. Schon nach kurzer Zeit konnte festgestellt werden, dass die Legehennen mit einer erhöhten Eiweißversorgung gesünder und ihre gelegten Eier dementsprechend qualitativ hochwertiger sind. Als nächster großer Schritt steht im Rahmen des Projekts EVELIN die Entwicklung eines Prototyps zur automatisierten Fütterung von lebenden Larven im Mobilstall an.

EVELIN steht für:

Eiweißversorgung von Legehennen in Niedersachsen

Das Projekt wurde von der EU im Rahmen des PFEIL-Programms aus der Maßnahme EIP (Europäische Innovationspartnerschaften) gefördert.

Den Film über EVELIN finden Sie in der Infospalte.


Bildrechte: Corinna Riechelmann Nds. Ministerium f. Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Impressionen vom Filmdreh EVELIN
  Bildrechte: Corinna Riechelmann Nds. Ministerium f. Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
EVELIN Julius große Macke beim Filmdreh
LEADER-Film mit Jugendlichen aus der Lokalen Aktionsgruppe fertiggestellt
LEADER Region Wesermünde-Süd - Die Jugendlichen Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe haben in Zusammenarbeit mit einem Videoproduzenten ein Filmprojekt realisiert, um insbesondere Jugendliche aus der Region Wesermünde-Süd über die Fördermöglichkeiten des EU-Förderprogramms zu informieren.

Zum Film gelangen Sie hier
Bildrechte: ML Niedersachsen

Projektfilm Familie Hansmann

 

Projektfilm Bürgerhaus Elm

 

Projektfilm EVELIN

 

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln