Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

„Wir brauchen Zukunftslösungen für die Sektoren“

Statement der Niedersächsischen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast zum heutigen Branchengipfel wegen der Bauernproteste vor Warenlagern



„Es war eine Vorwärtsbewegung und ein klarer Wille zum Dialog zu erkennen. Unsere Landwirtschaft erfüllt höhere Standards. Das spiegelt sich aber nicht an der Ladenkasse wider. Wenn wie bei uns verantwortungsvoll Landwirtschaft betrieben wird, brauchen wir faire Preise. Jetzt ist eine gemeinsame Kraftanstrengung von Politik, Landwirten, Molkereien und Handel gefragt, keine Schuldzuweisungen. Ich fordere alle Verantwortlichen in der Kette auf, konkrete Konzepte zu entwickeln, wie unsere hochwertigen Markenprodukte deutlich sichtbar Wertschätzung erhalten. Wir brauchen Zukunftslösungen für die verschiedenen Sektoren!“


Der heutige Branchengipfel fand mit Vertretern niedersächsischer Molkereien, des Handels mit Lidl, Aldi Nord, Edeka, Rewe und landwirtschaftspolitischer Verbände sowie einem Marktexperten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen statt. In etwa vier Wochen wird Ministerin Barbara Otte-Kinast erneut einladen. Dann wird es um konkrete Lösungskonzepte gehen.

Artikel-Informationen

erstellt am:
07.12.2020

Ansprechpartner/in:
Pressestelle

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln