Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Nachmachen erwünscht: „Jede Blüte zählt!“

Erfolgreiche Blühstreifenaktion vor dem Agrarministerium – Kostenlose Saattütchen für Interessierte


Hannover. Es brummt und summt vor dem Agrarministerium: Der vor rund vier Monaten von Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast angelegte Blühstreifen vor dem Ministerium hat sich gut entwickelt. Nicht nur Bienen und andere Insekten freuen sich über die zusätzliche Nahrungsquelle im Stadtgebiet, auch die Ministerin ist begeistert von der lebendigen Grünfläche vor dem Gebäude. „Der Blühstreifen ist ein schöner Farbtupfer vor unserem Haus, doch vor allem ein kleiner, aber wichtiger Baustein für den Erhalt der Artenvielfalt“, so Otte-Kinast.

Die bunte Farbenpracht in der Calenberger Straße hat bereits vielfach das Interesse bei Passanten und Besuchern geweckt. Mehrere Interessierte erkundigten sich beim Pförtner des Landwirtschaftsministeriums nach der Blühmischung. „Imkermischung Verden“ heißt die von Imker Heinrich Kersten entwickelte Saatgutmischung, die auf der ehemaligen Rasenfläche ausgebracht wurde. Getreu seinem Credo „Jede Blüte zählt!“ hat Kersten nun eine Lieferung mit Saattütchen zur Verfügung gestellt, damit es auch andernorts bald bienenfreundlich blüht. Interessierte können sich – solange der Vorrat reicht – kostenlos eine kleine Saatmischung für den heimischen Garten beim Pförtner des Ministeriums abholen.

Hintergrund:
Im Rahmen von Agrarumweltmaßnahmen fördert das Land Niedersachsen insbesondere die Anlage von ein- und mehrjährigen Blühstreifen auf landwirtschaftlichen Flächen. In 2018 beteiligten sich mehr als 3.900 landwirtschaftliche Betriebe an dieser freiwilligen Maßnahme und legten auf ca. 16.800 Hektar Ackerland einen ein- oder mehrjährigen Blühstreifen an. Allein für die Anlage der Blühstreifen 2018 zahlt das Land mehr als insgesamt 12,5 Millionen Euro aus.

Artikel-Informationen

30.07.2019

Ansprechpartner/in:
Pressestelle

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln