Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Ministerin Barbara Otte-Kinast reist nach China

Niedersachsen nimmt an der internationalen Partnerschaftskonferenz in Shandong teil


Hannover/Jinan. Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast reist vom 14. bis 19. Oktober nach China. Im Mittelpunkt der Reise, die Barbara Otte-Kinast in Vertretung für Ministerpräsident Stephan Weil antritt, steht eine Freundschaftskonferenz, die am 15. und 16. Oktober in Jinan in der Provinz Shandong stattfindet. Shandong hat zu dieser Konferenz zahlreiche Partnerregionen eingeladen und rechnet mit Delegationen aus aller Welt. Somit steht die Konferenz beispielhaft für die Öffnung Chinas und dem Wunsch nach internationalem Handel und Austausch.

Im Jahr 2010 wurde im Rahmen einer Delegationsreise nach China ein erstes Abkommen zwischen Niedersachsen und Shandong über eine intensivere Zusammenarbeit im Wirtschafts- und Handelsbereich unterzeichnet. Dieses wurde 2016 vertieft und umfasst die Bereiche Maschinen- und Automobilbau, Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion sowie Technologie und Messewesen. Ziel ist es, die gemeinsame Entwicklung und den Wohlstand zu fördern. Shandong ist wirtschaftlich die drittstärkste Provinz der Volksrepublik China.

Die Auftaktveranstaltung der Konferenz steht unter dem Motto „Ära der künstlichen Intelligenz und Smart Cities“. In ihrer Rede wird Ministerin Otte-Kinast darstellen, wie Niedersachsen die digitale Transformation gestaltet und welche Rolle künstliche Intelligenz dabei spielen kann. Dabei wird die Ministerin hervorheben, dass der ländliche Raum bei der sich abzeichnenden dynamischen Entwicklung der Städte nicht vergessen werden darf. Auch in der Agrarbranche ist die Digitalisierung längst angekommen – für die Betriebe bedeutet die Entwicklung viele Möglichkeiten zur Steigerung von Produktivität und ökologischer Nachhaltigkeit.

Nach der Auftaktveranstaltung sind hochrangige Treffen und ein Besuch der ML-Delegation bei einem landwirtschaftlichen Unternehmen in der Nähe der Provinzhauptstadt Jinan vorgesehen. Die Region möchte der Ministerin die Jinan Nanhu Yulu Tee Technology Development Company vorstellen. Das noch recht junge Unternehmen verfügt über besondere Teeplantagen und hat eine Zertifizierung für Bio-Lebensmittel erfolgreich abgeschlossen. Anschließend wird die Partnerschaftskonferenz in der Küstenstadt Qingdao fortgesetzt.

Artikel-Informationen

08.10.2019

Ansprechpartner/in:
Pressestelle

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln