Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Internationale Diskussionen zu aktuellen Herausforderungen der Wirtschaft

Agrarstaatssekretär Theuvsen besucht renommiertes Wirtschaftsforum in Polen


Karpacz (Niederschlesien). Prof. Dr. Ludwig Theuvsen, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, hat in Vertretung für den Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil vom 7. bis 9. September am diesjährigen „Economic Forum“ in Karpacz (Polen) teilgenommen. Die Veranstaltung gilt als die größte Wirtschaftskonferenz Mittel- und Osteuropas, auf der mit Gästen aus der ganzen Welt über aktuelle Herausforderungen und Perspektiven der Wirtschaftsentwicklung debattiert wird.

Zunächst tauschten sich bei der Auftaktdiskussion Vertreter Tschechiens, Polens und Deutschlands – allen voran der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer – über die Herausforderungen und Chancen im Dreiländereck aus. Einig waren sich die Diskutanten, dass der die Region kennzeichnende Braunkohleabbau mittelfristig auslaufen wird. Auf deutscher Seite ist dies bereits beschlossen. Umso wichtiger sei es, so die Teilnehmer, zukunftsfähige neue Industriearbeitsplätze zu schaffen. Die Grundlage dafür sollen gemeinsame Forschungsaktivitäten schaffen, unter anderem in einem neuen deutsch-polnischen Forschungsinstitut in der Grenzstadt Görlitz / Zgorzelec beiderseits der Neiße.

Anschließend eröffnete Cezary Przybylski, Marschall der Woiwodschaft Niederschlesien, offiziell das „Economic Forum“. Zwischen der Woiwodschaft Niederschlesien und dem Land Niedersachsen besteht seit über 25 Jahren eine Partnerschaft in vielen Bereichen, unter anderem in der Landwirtschaft. Niedersachsens Agrarstaatssekretär Ludwig Theuvsen nutzte die Gelegenheit zu einem kurzen Meinungsaustausch mit dem Woiwodschaftsmarschall.

Darüber hinaus nahm Dr. Ludwig Theuvsen als Redner an dem Panel „Das Ernährungssystem neu organisieren – Hunger stoppen und die Umwelt schützen“ teil und äußerte sich in dem Zusammenhang zum Thema Lebensmittelwertschätzung. „Wir brauchen mehr Wissen um unsere Lebensmittel. Dazu gehört insbesondere die Aus- und Fortbildung – vom Kind bis zum Erwachsenen“, so der Staatssekretär.

Agrarstaatssekretär Prof. Dr. Ludwig Theuvsen mit Cezary Przybylski, Marschall der Woiwodschaft Niederschlesien, bei der Eröffnung des „Economic Forums“.   Bildrechte: ML
Austausch mit Niedersachsens Partnerregion: Agrarstaatssekretär Prof. Dr. Ludwig Theuvsen (rechts) mit Cezary Przybylski, Marschall der Woiwodschaft Niederschlesien, bei der Eröffnung des „Economic Forums“.

Artikel-Informationen

erstellt am:
09.09.2021

Ansprechpartner/in:
Pressestelle

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln