Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Agrarministerin Barbara Otte-Kinast übergibt rund 200.000 Euro für die Schachtanlage in Clausthal-Zellerfeld

Sanierung des Baudenkmals Ottiliae-Schacht in Clausthal-Zellerfeld geplant


Hannover. Das Fördermaschinenhaus und das Fördergerüst des Ottiliae-Schachts werden saniert. Sie sind Bestandteil des Oberharzer Bergwerksmuseums. Beide Baumaßnahmen an dem Baudenkmal werden durch Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung (ZILE) möglich. Agrarministerin Barbara Otte-Kinast übergab heute (18.5.) die Förderbescheide über knapp 200.000 Euro. „Ich freue mich, dass wir den einmaligen Schacht als Teil einer Welterbestätte finanziell unterstützen können. Unser Ziel ist es, damit die nachhaltige Entwicklung der Region zu unterstützen und ihre Potenziale in Wert zu setzen.“

Die Übergabe der Bescheide fand während einer Videokonferenz mit Vertretern der Stadt Clausthal-Zellerfeld und des Amtes für regionale Landesentwicklung (ArL) Braunschweig statt.

Artikel-Informationen

erstellt am:
18.05.2021

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln