Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Agrarministerin Barbara Otte-Kinast übergibt Förderbescheid für Gemeindezentrum Immensen

Land unterstützt Neubau mit 100.000 Euro/ Dorfleben profitiert


Hannover. Die Dorfmitte in Immensen (Region Hannover) erhält eine neue Attraktion: Ein neues Gemeindezentrum soll dort von der Kirchengemeinde Immensen gebaut werden.

Die Finanzierung des Projektes wird durch eine Zuwendung zur integrierten ländlichen Entwicklung (ZILE) möglich. Agrarministerin Barbara Otte-Kinast übergab heute (27.5.) den Förderbescheid über 100.000 Euro.

Die Ministerin betonte: „Ich freue mich, dass wir die engagierten Menschen vor Ort finanziell unterstützen können. Unser Ziel ist es, eine nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Deshalb ist der Ansatz von Immensen, Jung und Alt in dem neuen Zentrum zusammen zu bringen, vorbildlich.“

Die Übergabe der Bescheide fand während einer Videokonferenz mit Vertretern der Kirchengemeinde und des Amtes für regionale Landesentwicklung (ArL) Leine-Weser statt.

Der Neubau des Gemeindezentrums Immensen soll neben dem bereits bestehenden Dorfladen erfolgen. Das Gesamtkonzept für Familien und Senioren sieht neben Mutter-Kind-Gruppen auch Co-Working-Plätze für mobiles Arbeiten vor. Die Kosten sind mit rund einer Million Euro beziffert.

Artikel-Informationen

erstellt am:
27.05.2021
zuletzt aktualisiert am:
28.05.2021

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln