Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Ökologischer Landbau in Niedersachsen

Die ökologische Land- und Ernährungswirtschaft in Niedersachsen ist äußerst vielfältig. Die Bandbreite reicht vom Bio-Hof mit ausschließlicher Direktvermarktung bis hin zu Erzeugern, deren Produkte den bundesweiten bis teilweise sogar internationalen Bio-Markt beliefern.

In Niedersachsen wirtschaften inzwischen rund 1.800 Betriebe mit rund 100.000 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche nach den Regeln und damit auch unter der strengen Kontrolle des ökologischen Landbaus (Stand: 31.12.2016). Darüber hinaus sind rund 1.300 Unternehmen zertifiziert, die ökologische Produkte verarbeiten. Dazu kommen zahlreiche Bio-Handelsunternehmen und Importeure. Die zuständige Kontrollbehörde für den ökologischen Landbau ist das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ( LAVES).

 
 

Niedersachsen fördert den ökologischen Landbau

Niedersachsen unterstützt und fördert den ökologischen Landbau durch gezielte Maßnahmen. Hierzu gehören insbesondere Maßnahmen, die den Markt bzw. die Nachfrage stärken. Um den Markt für diese Produkte zu stärken und den Absatz niedersächsischer Produkte auszuweiten, hat das Land einen Mix aus verschiedensten Maßnahmen für die landwirtschaftlichen Betriebe, die Verarbeitung, den Handel sowie die Verbraucher entwickelt.

 

Ansprechpartner/-in

Andreas Löloff
Telefon: 05 11/1 20-20 92
Telefax: 05 11/1 20 99 20 92
e-mail: andreas.loeloff
@ml.niedersachsen.de

Christine Hoppe
Telefon: 05 11/1 20-22 37
Telefax: 05 11/1 20 99 22 37
e-mail: christine.hoppe
@ml.niedersachsen.de

Nds. Ministerium für Ernährung,
Landwirtschaft und
Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln