Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz klar

Kulturerbe

Die nachhaltige Sicherung und Schaffung von Nutzungsmöglichkeiten wertvoller historischer Bausubstanz soll zum Erhalt des ländlichen Kulturerbes beitragen.


Zuwendungsfähig sind Ausgaben für

  • Studien im Zusammenhang mit der Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung des kulturellen Erbes von Dörfern, Kulturlandschaften und ländlichen Regionen,

  • die Erhaltung, Gestaltung und Verbesserung von denkmalgeschützter Bausubstanz sowie deren Umnutzung zur nachhaltigen Sicherung einschließlich Innenausbau und -sanierung,

  • die Erhaltung, Wiederherstellung und Entwicklung von historischen Gartenanlagen und historischen Kulturlandschaften.

Zuwendungsempfängerinnen und Zuwendungsempfänger

  • Zuwendungsempfängerinnen oder Zuwendungsempfänger sind

  • Gemeinden und Gemeindeverbände,

  • sonstige juristische Personen des öffentlichen Rechts,

  • natürliche Personen und Personengesellschaften sowie juristische Personen des privaten Rechts; auch Großunternehmen, die nicht die KMU-Definition nach Anhang I AGVO erfüllen, sofern sie gemeinnützig sind und soziale Dienstleistungen erbringen (z. B. Caritas, Arbeiterwohlfahrt, Deutsches Jugendherbergswerk usw.).

Neufassung der ZILE-Richtlinie

Hier können Sie die neu gefasste ZILE - Richtlinie nebst Anlagen einsehen.

Die Richtlinie tritt mit Wirkung vom 01.01.2017 in Kraft.

 Neufassung der ZILE - Richtlinie Inkrafttreten 01.01.2017
(PDF, 0,24 MB)

 Anlagen zur ZILE - Richtlinie Inkrafttreten 01.08.2017
(PDF, 0,12 MB)

Förderanträge

Hier gelangen Sie zu den Förderanträgen.

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner

In den vier Ämtern für regionale Landesentwicklung wurden die Aufgaben der Regionalplanung und Raumordnung, der Stadt- und Landentwicklung sowie der Wirtschaftsförderung zusammengefasst.

 

Ämter für regionale Landesentwicklung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln