Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

22. Wettbewerb ist entschieden


Die Landesbewertungskommission hat unter Leitung des Niedersächsischen Ministeriums für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in 6 Tagen 18 Dörfer Niedersachsens bereist und bewertet.

Aus insgesamt 374 Dörfern wurden die Teilnehmer über Kreis- und Regionalwettbewerb ausgewählt.

Die Bewertungskommission konnte erleben, dass in den besuchten Dörfern durchweg eine Aufbruchstimmung festzustellen war.

In unterschiedlicher Ausprägung hatten es alle Dörfer erkannt, dass Eigenverantwortung im Ort, bürgerschaftliches Engagement zusammen mit gemeindlichem Handeln vor dem Hintergrund eines gemeinsamen Leitbildes der Schlüssel für ein auch in der Zukunft lebens- und liebenswertes Wohn- und Arbeitsumfeld sind.

Besonderen Eindruck hinterließen die vielen unterschiedlichen Ansätze, die in zahlreichen Orten zu guten Initiativen zur Eingliederung von Neubürgern mit Migrationshintergrund geführt hatten. Aber auch das neue Querschnittskriterium "Lokale Agenda, Leitbild" hatte Wirkung gezeigt. Die Mehrzahl der Dörfer konnte ihre Stärken aber auch Schwächen beschreiben und daraus die für Sie notwendigen Lösungsansätze ableiten.

Letztendlich schon durch die Teilnahme am Wettbewerb, so war in allen Dörfern festzustellen, hatten sich Initiativen entwickelt und wurden Maßnahmen umgesetzt.

Alle Beteiligten sehen in der Fortsetzung des Dorfwettbewerbs ein geeignetes Instrument zur Weiterentwicklung der Dörfer durch Aktivierung der Bürgerinnen und Bürger.

Ergebnis

Die teilnehmenden Dörfer haben sind aufgrund ihrer Leistungen wie folgt eingruppiert worden:

(Nennung jeweils in alphabetischer Reihenfolge!)

Gruppe III

Das Dorf hat sich intensiv mit seiner Entwicklung befasst. Die Aspekte des Wettbewerbes sind dabei berücksichtigt worden. In den Bewertungsbereichen sind Projekte und Initiativen entwickelt und erfolgreich umgesetzt worden.

Elbingerode , Landkreis Osterode am Harz

Kirchwalsede , Landkreis Rotenburg

Loy-Barghorn , Landkreis Ammerland

Lüsche , Landkreis Vechta

Ohndorf , Landkreis Schaumburg

Gruppe II

Das Dorf hat sich intensiv mit seiner Entwicklung befasst. Die meisten Aspekte des Wettbewerbes sind dabei berücksichtigt worden. In den Bewertungsbereichen sind gute Projekte und Initiativen entwickelt und erfolgreich umgesetzt worden.

Backemoor , Landkreis Leer

Bethen , Landkreis Cloppenburg

Gehrde , Landkreis Osnabrück

Hollwege , Landkreis Ammerland

Oese , Landkreis Rotenburg

Polle , Landkreis Holzminden

Schillerslage , Region Hannover

Gruppe I

Das Dorf hat sich intensiv mit seiner Entwicklung befasst. Alle wesentlichen Aspekte des Wettbewerbes sind dabei berücksichtigt worden. In den Bewertungsbereichen sind zahlreiche gute Projekte und Initiativen entwickelt und erfolgreich umgesetzt worden.

Benstrup , Landkreis Cloppenburg

Ditzum , Landkreis Leer

Groß Lengden , Landkreis Göttingen

Otersen , Landkreis Verden

Räbke , Landkreis Helmstedt

Seedorf , Landkreis Uelzen

Für den Bundeswettbewerb wurden aus der Gruppe I nominiert

Benstrup , Landkreis Cloppenburg

Groß Lengden , Landkreis Göttingen

Otersen , Landkreis Verden

Sonderpreise

Ferner hat die Landesbewertungskommission entschieden, einzelne Dörfer in einzelnen Bereichen gesondert zu würdigen.

Polle, Landkreis Holzminden: Der Ort hat mit seiner Theater-/Laienspielgruppe einen wichtigen Beitrag zur Bereicherung des touristischen Angebotes geleistet

Backemoor, Landkreis Leer: Der Ort hat mit seinen besonderen Bemühungen einen wichtigen Beitrag zur Pflege der Wallheckenlandschaft und zum Erhalt einer dörflichen Gartenkultur geleistet

Bethen, Landkreis Cloppenburg Der Ort hat mit seinen Anstrengungen zur Einbeziehung von Neubürgern einen wichtigen Beitrag für das Zusammenleben im Dorf geleistet

Abschlussbericht - Titelblatt

Abschlussbericht

Abschlussbericht der Landesbewertungskommission

Den Abschlussbericht können Sie hier einsehen.

Zusätzlich können Sie die gedruckte Fassung per Email über den unten stehenden Kontakt bestellen.

 Abschlussbericht
(PDF, 3,24 MB)

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Herr Ralf Gebken

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln