Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Diversifizierung

Diversifizierung ist ein wichtiges Instrument für die Existenzsicherung, insbesondere landwirtschaftlicher Betriebe.

Durch die Entwicklung weiterer Betriebszweige werden zusätzliche Einkommensmöglichkeiten geschaffen. So soll die regionale Wirtschaft gestärkt und ein Beitrag zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen geleistet werden.

ZILE fördert Umnutzungen durch

  • Markt- und Standortanalysen, Investitions- und Wirtschaftskonzepte
  • investive Maßnahmen zur Umnutzung der Bausubstanz von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, um Arbeitsplätze zu sichern oder Zusatzeinkommen zu erschließen

Die Höhe der Förderung beträgt bei landwirtschaftlichen Betrieben bis zu 25 %. Die Höchstgrenze beträgt 75.000 Euro pro Vorhaben.

ZILE fördert Kooperationen durch

  • Vorarbeiten (Untersuchungen, Erhebungen)
  • Markt- und Standortanalysen, Investitions- und Wirtschaftskonzepte
  • investive Maßnahmen
  • Betreuung der Zuwendungsempfänger

Die Höhe der Förderung beträgt bei natürlichen und juristischen Personen des privaten Rechts bis zu 25 %.

Bei Vorhaben mit einer Vergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz:
Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 10 % bei einer Höchstfördersumme von 100.000 Euro pro Vorhaben.

Die Fördersätze können sich um 5% für private und 10 % für öffentliche Antragsteller erhöhen, wenn mit dem Vorhaben Ziele eines integrierten ländlichen Entwicklungskonzeptes oder eines Regionalentwicklungskonzeptes nach Leader umgesetzt werden.

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung

Hier steht Ihnen
- der Richtlinientext inkl. der Anlage und
- das Informationsfaltblatt
als Download zur Verfügung.

 ZILE Richtlinie (inkl. Anlage)

 ZILE Informationsfaltblatt

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln