Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung

Beim

Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

sind im Referat 301 “EU-Zahlstelle, EU-Prüfdienste“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Dienstposten/Arbeitsplätze

einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters (w/m/d)

zu besetzen.

Die Dienstposten sind nach Bes.-Gr. A 12 NBesO bewertet. Zurzeit stehen nur Stellen der Bes.-Gr. A 11 NBesO zur Verfügung. Die Eingruppierung erfolgt abhängig von der jeweiligen fachlichen Qualifikation bis in die Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die EU-Zahlstelle betreut in Niedersachsen und Bremen Förderprogramme, die von der Europäischen Union, dem Bund sowie dem Land Niedersachsen und der Freien Hansestadt Bremen finanziert werden. Mittels des Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft (EGFL) und des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) werden insbesondere die Landwirtschaft und die Entwicklung des ländlichen Raumes gefördert.

Die fachliche Betreuung der Förderprogramme obliegt den jeweiligen Fachreferaten des Nds. Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) sowie des Nds. Ministeriums für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz (MU). Bewilligungsstellen sind die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, die Ämter für regionale Landesentwicklung und der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz. Die EU-Zahlstelle im ML nimmt dabei eine umfassende Steuerungs- und Koordinierungsfunktion des europarechtlichen Zahlstellenverfahrens wahr.

Gesucht wird für die EU-Zahlstelle eine Sachbearbeiterin / ein Sachbearbeiter für folgende Aufgabenbereiche:

Aufgabenbereich 1:

  • Zahlstellenbezogene Bearbeitung der Beihilfen an den Betriebsfonds der Erzeugerorganisationen für Obst u. Gemüse (GMO) inkl. Sondermaßnahmen, Bienenzuchterzeugnisse, Schulprogramm

  • Organisation und Koordinierung der Belange des Servicezentrums Landentwicklung und Agrarförderung (SLA), insbesondere
    - Haushalt und mittelfristige Planung
    - Überwachung der Quartalsberichte

  • Stellungnahmen zu Prüfberichten nach VO (EG) Nr. 1306/2013 (Buchprüfungen)

Aufgabenbereich 2:

  • Zahlstellenbezogene Bearbeitung der Maßnahme Verarbeitung und Vermarktung:

  • Begleitung EPLR

  • Erstellung und Auswertung der Kontrollstatistiken ELER investiv, Ex-post Kontrollstatistik

  • Definition der Fachanforderungen für ZEUS

Anforderungsprofil:

Voraussetzung für die Wahrnehmung der Dienstposten / Arbeitsplätze ist die Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahn „Allgemeine Dienste“ durch den Abschluss als „Diplom-Verwaltungswirtin / Diplom-Verwaltungswirt (FH)“, „Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin / Diplom-Verwaltungsbetriebswirt (FH)“ oder durch einen vergleichbaren Bachelor-Abschluss eines Studienganges der öffentlichen Verwaltung. Alternativ kann die Qualifikation durch die erfolgreiche Teilnahme an der Verwaltungsprüfung II (ehem. Angestelltenprüfung II) erworben worden sein.

Weitere Voraussetzungen:

Gute Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht möglichst auch im Zusammenspiel mit der Rechtsanwendung im Europarecht werden vorausgesetzt. Kenntnisse im Bereich der europäischen Agrarförderung sind wünschenswert.

Für den Aufgabenbereich 1 sind nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen in der Kameralistik und im Haushaltsrecht von Vorteil.

Die Bewerberin / der Bewerber muss darüber hinaus über gute Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Standardsoftware (Microsoft Office) verfügen. Weiterhin ist eine gute sprachliche und schriftliche Ausdrucksweise erforderlich.

Durch die Vielzahl der Aufgaben im Verantwortungsbereich des Referates 301.1 und die Vielschichtigkeit der Förderprogramme wird ein hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit sowie Kommunikations- und Organisationsfähigkeit erwartet. Die Umsetzung kurzfristiger Terminvorgaben ist ebenso selbstverständlich wie überdurchschnittliches Engagement, Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten.

Die Dienstposten / Arbeitsplätze sind teilzeitgeeignet.

Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung ebenfalls nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Eine Behinderung / Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium ist bestrebt, den Anteil an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen kontinuierlich zu erhöhen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht

Das Ministerium ist im Rahmen des audit berufundfamilie® als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Az 402-03041-1097 (bei externen Bewerbungen bitte mit Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte / unter Angabe der Ansprechpartnerin oder des Ansprechpartners in der jeweiligen Personaldienststelle mit E-Mail-Adresse) bis zum

24. Oktober 2019

an das
Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, und Verbraucherschutz
Referat 402
Calenberger Str. 2
30169 Hannover.

Für Fragen zum Arbeitsgebiet steht Herr Hampel (0511 – 120 2177) zur Verfügung und für Fragen zum Ausschreibungsverfahren Herr Stelzig (0511 – 120 2064).

Eingangsbestätigungen / Zwischennachrichten werden nicht versandt. Sofern die Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird, ist den Bewerbungsunterlagen ein frankierter Rückumschlag beizulegen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens vernichtet.

Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, ist es notwendig, personenbezogene Daten zu speichern. Durch Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten zu Bewerbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elektronisch speichern und verarbeiten. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter https://www.ml.niedersachsen.de/download/135511.

Bewerbungen sind auch per E-Mail möglich. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen (im PDF-Format) an:
Ref402-Personal@ml.niedersachsen.de


Logo audit berufundfamilie

Logo audit berufundfamilie

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln