Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

Preisträger für Niedersächsische Forstmedaille gesucht

Engagement für Wald und Umwelt wird gewürdigt/ Bewerbungen bis 31. August einreichen


Hannover. Das besondere Engagement für den Wald wird auch in diesem Jahr wieder mit der niedersächsischen Forstmedaille ausgezeichnet. „Ich rufe dazu auf, uns verdiente Personen oder Einrichtungen zu nennen, die diese hohe Ehrung des Landes verdient haben“, so der Appell von Forstministerin Barbara Otte-Kinast.

Noch bis 31. August 2022 können Vorschläge beim Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) eingereicht werden. Ein Preisgeld von bis zu 3.000 Euro vergibt das Ministerium an Personen, die sich langjährig und ehrenamtlich für den Wald in Niedersachsen engagieren - sei es im Naturschutz, der Umweltbildung, der Erholung oder der Forschung.

„Unser Wald braucht Freunde und Unterstützer. Ich finde es toll, dass das Ehrenamt in unserer Gesellschaft nach wie vor hoch im Kurs steht und zu Recht einen hohen Stellenwert einnimmt. Ich freue mich auf viele spannende Vorschläge“, so Ministerin Otte-Kinast.

Hintergrund:

Das Land Niedersachsen hat die Niedersächsische Forstmedaille seit 2011 schon an 24 Personen und Vereine vergeben. Darunter sind verschiedene Initiativen wie der erste niedersächsische Waldkindergarten, Forststudenten – die den Wald auf Social-Media-Kanälen erklären, ein Inselwald auf Wangerooge, besonderer Einsatz für Forstgenossenschaften oder ein Verein für Wald- und Flächenbrandbekämpfung. Preisträger des Jahres 2021 war Thomas Kempernolte für die Förderung von Sport und Erholung in der Naturparkregion Elm-Lappwald.

Auf der Forstmedaille ist das Profil von Johann Georg von Langen abgebildet. Vor 300 Jahren hat dieser Forstmann als einer der ersten Pioniere die nachhaltige Waldwirtschaft in Deutschland eingeführt.

Der Wald wächst in Niedersachsen auf über 12.000 Quadratkilometern, auf jeden Einwohner kommt ein Anteil von rund 1.500 Quadratmetern.

Der Wald in Niedersachsen wird überwiegend multifunktional bewirtschaftet. Er dient auf gleicher Fläche als Lebensraum für Tiere und Pflanzen, der Erholung, der Holzproduktion und dem Klimaschutz.

Nach Eingang der Vorschläge entscheidet eine Fachjury über die Gewinner der Medaille. Auf seiner Homepage hat das Landwirtschaftsministerium unter www.ml.niedersachsen.de im Themenbereich „Wälder für Niedersachsen“ viele Informationen über die Forstmedaille und ein Meldeformular zum Download bereitgestellt.

Vollständiger Pfad:

https://www.ml.niedersachsen.de/startseite/themen/wald_holz_jagd/walder_fur_niedersachsen/die-niedersaechsische-forstmedaille-100874.html

Artikel-Informationen

erstellt am:
16.06.2022

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln