Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz klar

Im Dialog mit „foodwatch“: Ministerin empfängt Vertreter der Organisation zum gemeinsamen Austausch


Zu einem Kennenlerngespräch empfing jetzt Niedersachsens Verbraucherschutzministerin Barbara Otte-Kinast Vertreter der Organisation „foodwatch" in Hannover. Themen des gemeinsamen Austausches waren unter anderem die Grundlagen einer gesunden Ernährung, die Kennzeichnung von Lebensmitten und das niedersächsische Schulobstprogramm.

 
Im Dialog: Verbraucherschutzministerin Barbara Otte-Kinast mit Dr. Michael Kühne (2. v. l.), Leiter der Verbraucherschutzabteilung im ML, sowie Oliver Huizinga (links) und Martin Rücker (rechts) von der Organisation „foodwatch“.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln