Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

„Goldener Wasserhahn“ für Minister Meyer +++ Stand Mai 2015

Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer wurde eine weitere außergewöhnliche Ehrung zuteil. Aktivisten von „Campact“ und „Aktion Agrar“ überreichten dem Minister einen „Goldenen Wasserhahn“. In einem Spalier von Pappschweinen nahm der Minister auch ein dickes Buch mit 210.000 Unterschriften „für sauberes Trinkwasser“ und „eine Verschärfung der Düngeverordnung“ entgegen.Mit ihrer Aktion wollen die Organisatoren nach eigenem Bekunden in ganz Deutschland gegen die Ausbreitung von „Megaställen“ protestieren und „die Düngeflut stoppen, die das Trinkwasser bedroht.“

Die Aktivisten lobten Minister Meyer dafür, dass er seit längerem für strengere Kontrollen und mehr Transparenz beim Düngeproblem plädiere. Am selben Tag hatte Minister Meyer zum zweiten Mal einen Nährstoffbericht vorgelegt. Darin zeigt sich, dass sich das Aufkommen an Dung und Gärresten in Niedersachsen nochmals um 2,6 Millionen Tonnen auf über 59 Millionen Tonnen erhöht hat. „Das führt unweigerlich zu einer Überdüngung großer Gebiete“, so Meyer. Allein in der Weser-Ems-Region ist demnach der Überschuss so hoch, dass 65 000 Hektar Ausbringungsflächen fehlen – eine Fläche 20-mal so groß wie das Steinhuder Meer.

Christian Meyer versprach, auf der aktuellen Agrarministerkonferenz und danach für eine Verbesserung der geplanten Dünge-Verordnung des Bundes zu kämpfen, um eine wirksame Kontrolle der Nährstoffströme zu erreichen.

Compact Gülle 2  
Compact Gülle 4  
Compact_Gülle  
Artikel-Informationen

15.09.2016

Ansprechpartner/in:
Manfred Böhling

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511-120 2137

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln