Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

PlanDigital - Regional- und Flächennutzungspläne im Standard XPlanung

Die Digitalisierungsoffensive für raumbezogene Fachdaten in Niedersachsen


Unser Plan

Raumbezogene Daten, besser bekannt als Geodaten, nehmen eine immer bedeutendere Rolle im digitalen Wandel ein. Je besser, aktueller und verfügbarer behördengenerierte Rauminformationen vorliegen, desto transparenter und schneller sind raumbezogene Planungen wie z.B. Standort- oder Trassensuchverfahren und davon abhängige Investitionsentscheidungen möglich.

Ziel des Projektes PlanDigital ist es, die Regionalen Raumordnungsprogramme (RROP) und Flächennutzungspläne (FNP) landesweit digital bereitstellen zu können und die niedersächsischen Kommunen bei der Einführung des im Jahr 2018 bundesweit eingeführten Standards „XPlanung“ zu unterstützen.

Dafür stehen in den Jahren 2019-2022 Mittel aus dem Sondervermögen Digitalisierung der Landesregierung zur Verfügung.

Weiterführende Informationen zum Projekt und eine Präsentation zum aktuellen Projektstand finden Sie in der Infospalte.

Hintergründe

XPlanung ist ein Datenstandard, der den verlustfreien Austausch u.a. von FNP und RROP zwischen unterschiedlichen IT-Systemen ermöglicht.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Internetseite der Leitstelle XPlanung/XBau.

FNP und RROP liegen in Niedersachsen in vielen Fällen nicht als einheitlich aufbereitete und öffentlich verfügbare Geodaten vor. Sie werden stattdessen bei Vorhabenanfragen oftmals noch „aus dem Papierordner“ oder als PDF-Dokument bereitgestellt. Damit verbunden ist ein aufwendiger Aufbereitungs- und Aktualisierungsbedarf.

XPlanung bildet die Basis für die moderne Bearbeitung dieser Geodaten in der Verwaltung. Dies betrifft u.a. die Erstellung, den Austausch, die Speicherung und Bereitstellung zur Nutzung der Geodaten mit unterschiedlichen Software-Lösungen.

Das Projekt wird im Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz koordiniert. Das Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung und das Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz sind als fachlich zuständige Fachministerien beteiligt.

Ansprechpartner für alle fachlichen Fragen sind die Ämter für regionale Landesentwicklung


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln