Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz klar

Hengstschau in Verden – Landgestüt lädt zum Saisonhöhepunkt

Celler Hengste zeigen ihr Können


CELLE/HANNOVER. Das Landgestüt Celle lädt am Sonntag, 4. März zur Hengstvorführung nach Verden ein. Die Veranstaltung ist zugleich Höhepunkt und Abschluss der vergangenen Zuchtsaison. Fast 40 Deckhengste im Landesbesitz werden zu sehen sein, darunter rund 15 vielversprechende Neuzugänge. „Pferdeliebhabern und Züchtern lege ich einen Besuch in Verden gerne ans Herz", so Ministerin Barbara Otte-Kinast. Das Landesgestüt und seine Mitarbeiter lobte sie ausdrücklich für die Erfolge, die „maßgeblich zum hohen Zuchtstandard unseres Pferdelandes Niedersachsen beigetragen haben".

Bei der Hengstvorführung des Landgestüts in der Verdener Niedersachsenhalle (Lindhooper Str. 92) zeigen in diesem Jahr nicht nur die Celler ihre Talente. Auch das Landgestüt Warendorf wird aus dem benachbarten Nordrhein-Westfalen mit einigen vierbeinigen Vererbern anreisen. Die beiden Gestüte verbindet seit Jahren eine enge Zusammenarbeit. Zudem werden mit den Stationen Böckmann und Hörem noch zwei niedersächsische Hengststationen ihre Zucht präsentieren.

Das Landgestüt Celle wurde bereits im Jahr 1735 gegründet. Es ist als Landesbehörde dem Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unmittelbar unterstellt. Der derzeitige Bestand umfasst rund 70 aktive Landbeschäler, also Deckhengste im Besitz des Landes. Bei der Hengstvorführung in Verden werden am 4. März knapp 3.000 Besucher erwartet, die die Celler Hengste ab 13 Uhr in einem rund dreistündigen Programm bewundern können. Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite des Landgestüts unter: www.landgestuetcelle.de.

Artikel-Informationen

02.03.2018

Ansprechpartner/in:
Pressestelle

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln