Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz klar

Tierseuchenbekämpfung

Das Auftreten von Krankheiten beim Tier besitzt eine Vielzahl von Bezügen in unseren Alltag hinein. In der Vergangenheit stand dabei im Vordergrund, einen Übergang von Erkrankungen vom Tier auf den Menschen zu verhindern und einzelbetriebliche Beeinträchtigungen durch das Auftreten von Tierseuchen in betroffenen Betrieben zu mindern.

Tiergesundheit bedeutet längst nicht mehr nur für den Tierhalter eine besondere Herausforderung. Tierkrankheiten sind vielmehr ein Wettbewerbskriterium für Regionen und ganze Staaten im Europäischen Staatenverbund.

Das Landwirtschaftsministerium übernimmt die Vorbeugung, Abwehr und Bekämpfung von Erkrankungen bei Haustieren über die Fragen der Tierkörperbeseitigung hin zu Fragen der Tierseuchenbekämpfung im Handel. Bei diesen Aufgaben koordiniert das ML die Anstrengungen der Veterinäre der Kreise und kreisfreien Städte des Landes Niedersachsen zur Aufrechterhaltung und weiteren Verbesserung der Tiergesundheit. Darüber hinaus obliegt dem ML die Koordinierung der Bemühungen der Grenzkontrollstellen Niedersachsens. An diesen Eingangspforten der Europäischen Gemeinschaft für Tiere und Erzeugnisse tierischen Ursprungs erfolgt die Abwehr einer möglichen Einschleppung von Tierseuchen aus Drittländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.tierseucheninfo.niedersachsen.de

Logo
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln