Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz klar

Raumordnungskonzept für das niedersächsische Küstenmeer (ROKK)

Das ROKK formuliert unterhalb der förmlichen und rechtsverbindlichen Ebene des Landes-Raumordnungsprogramms und der Regionalen Raumordnungsprogramme der Küstenlandkreise erstmalig übergreifend für das gesamte niedersächsische Küstenmeer raumordnerische Aussagen.

Die rechtlich unverbindlichen Aussagen des ROKK sind ein Angebot an interessierte Kreise, sich über die verschiedenen Nutzungs- und Schutzansprüche im Küstenmeer sowie die daraus resultierenden Konfliktsituationen zu informieren. Darauf aufbauend benennt das ROKK raumordnerische Lösungsansätze mit dem Ziel, eine nachhaltige Entwicklung im Küstenraum voranzutreiben und zu gewährleisten. Es ist damit Baustein eines Integrierten Küstenzonenmanagements (IKZM).

Ein Dank geht an alle an der Erarbeitung des Konzeptes beteiligten Akteure. Das ROKK wurde weiterentwickelt zu einer niedersächsischen IKZM-Informationsplattform.


Weitere Informationen zum ROKK
auf den Seiten des Amtes für regionale Landesentwicklung Weser-Ems.

Ausschnitt ROKK

Ausschnitt Raumordnungskonzept niedersächsisches Küstenmeer

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln