Schriftgröße:
Farbkontrast:

Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V.

Die Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V. wurde am 22.11.2006 in Form eines Vereins gegründet und hat aktuell 24 Mitglieder. Außer den beiden Ländern Niedersachsen und Bremen sind dies 16 Landkreise und kreisfreie Städte sowie sechs Industrie- und Handelskammern. Neben dem Metropolverein besteht der Förderverein "Wirtschaft pro Metropolregion e. V.", der allen Unternehmen und Wirtschaftseinrichtungen offen steht und derzeit rund 100 Mitglieder hat.

Bundesweit gesehen ist die Metropolregion Vorreiter in der Einbeziehung der regionalen Wirtschaft in ihre Kooperations- und Entscheidungsstrukturen, die über die Industrie- und Handelskammern und die im Förderverein mitwirkenden Unternehmen gewährleistet wird. Einmalig ist die gleichgewichtige Mitfinanzierung durch kommunale Gebietskörperschaften und die regionale Wirtschaft.

Mit der vollzogenen Gründung des Vereins „Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V." ist vollendet worden, was in langjähriger enger Zusammenarbeit zwischen der kommunalen Ebene, der Wirtschaft und den Ländern Bremen und Niedersachsen in breitem Konsens entwickelt worden ist. Bereits vor der Vereinsgründung der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten im Jahre 2006 konnte der Kooperationsraum Bremen/Niedersachsen auf eine eingespielte und leistungsfähige Kooperation der beiden Länder Bremen und Niedersachsen und der regionalen Gebiets­körper­schaften zurückgreifen: Auf die seit 1963 bestehende Gemeinsame Landesplanung Bremen/Niedersachsen und ihre Nachfolgeorganisation „Regionale Arbeitsgemeinschaft Bremen/Niedersachsen (RAG)", die im Jahr 2002 infolge einer „Regionalisierung der Gemeinsamen Landesplanung" mehr Verantwortung für die Landkreise und kreisfreien Städte mit sich brachte.

Im April 2005 wurde die Metropolregion durch die Ministerkonferenz für Raumordnung offiziell als „Europäische Metropolregion" anerkannt. Im November 2006 erfolgte die Vereinsgründung.


Mitglieder

Kommunale Mitglieder:
Landkreise Ammerland, Cloppenburg, Cuxhaven, Diepholz, Friesland, Oldenburg, Osnabrück, Osterholz, Vechta, Verden, Wesermarsch, kreisfreie Städte Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven sowie Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven

Mitglieder Wirtschaft:
Handelskammer Bremen, Industrie- und Handelskammer Bremerhaven, Oldenburgische Industrie- und Handelskammer, Industrie- und Handelskammer Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim, Industrie- und Handelskammer Stade für den Elbe-Weser-Raum, Industrie und Handelskammer Hannover

Mitglieder Landesebene:

Länder Bremen und Niedersachsen


Ziele des Vereins
:

  • die Verbesserung der Struktur und Entwicklung des gemeinsamen Kooperationsraumes durch Vernetzung und Interaktion von kommunalen Gebietskörperschaften, den Ländern Niedersachsen und Bremen sowie von Wirtschaft, Wissenschaft und anderen
  • die Profilierung der Metropolregion als nationale und europäische Wirtschaftsregion mit besonderen Potenzialen, Kompetenzen und standortspezifischen Angeboten
  • die Förderung und Initiierung von Maßnahmen zum Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der hiesigen Wirtschaft und Wissenschaftslandschaft
  • die Vernetzung und Stärkung der vorhandenen metropolitanen Funktionen und Initiierung von Metropol- und Nordwest-Projekten sowie die Erarbeitung und Umsetzung gemeinsamer Lösungen für regional bedeutsame Aufgaben
  • Regional bedeutsame Aufgaben zur Verwirklichung des Satzungszweckes sind dabei insbesondere die Entwicklung und Umsetzung eines umfassenden Regionalmarketings, das Betreiben einer entsprechenden Öffentlichkeitsarbeit, die Unterstützung der Umsetzung großräumig bedeutsamer Infrastrukturvorhaben und die Unterstützung der Vernetzung in regional bedeutsamen Zukunftsfeldern (insb. Logistik/ Außenwirtschaft, Energie, Fahrzeugbau, Schiffbau/ maritime Fertigung, Luft- und Raumfahrt, IuK-Wirtschaft, Ernährungswirtschaft, Gesundheitswirtschaft und Tourismus).


Rechtsform
Eingetragener Verein


Organisation
Metropolversammlung (70 Mitglieder), Vorstand (14 stimmberechtigte Mitglieder), Parlamentarischer Beirat (jeweils 5 Abgeordnete der beiden Landesparlamente), Metropolbeirat (8 Vertreter der Wissenschaft sowie 8 weitere Vertreter regional relevanter Akteursgruppen), Facharbeitskreise „Raumstruktur", „Wirtschaftliche Rahmenbedingungen", „Kultur" widmen sich thematischen Aufgabenfeldern (siehe Organigramm - link)


Finanzierung
Geschäftsstelle
  • Mitgliedsbeiträge

Projekte

  • Förderfonds: zu gleichen Teilen von den Ländern Bremen und Niedersachsen
  • Vereinseigene Mittel

Handlungsrahmen und Arbeitsprogramm

Der Handlungsrahmen 2010 bis 2013 (link) stellt das mittelfristige Aktionsprogramm der Metropolregion für vier Jahre dar. Im Vordergrund stehen die Förderung und Initiierung von Maßnahmen zum Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft und Wissenschaftslandschaft sowie der hohen Lebensqualität als besonderem Standortfaktor.

Die Metropolversammlung beschließt in ihren Herbstsitzungen das Arbeitsprogramm (link!) für das jeweils kommende Jahr.


Ansprechpartner:

Nicola Wilkens-Caspar

Calenberger Straße 2
30169 Hannover
Tel: 05 11 120-8615
Fax: 05 11 120-99 8615

Email: Nicola.Wilkens-Caspar(at)ml.niedersachsen.de



Stefan Winter

Calenberger Straße 2
30169 Hannover
Tel: 05 11 120-8616
Fax: 05 11 120-99 8616

Email: Stefan.Winter(at)ml.niedersachsen.de

Internet: www.raumordnung.niedersachsen.de


Geschäftsstelle der
Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V.
Bahnhofstr. 37

D - 27749 Delmenhorst

Telefon: +49 (0)4221 99-1901
Telefax: +49 (0)4221 99-1900


E-Mail: email an die Metropolregion

Internet: www.frischkoepfe.de

Stand Januar 2013

Download

Übersicht