Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz klar

Minister Christian Meyer

Lebenslauf


Christian Meyer wurde am 19.02.2013 als niedersächsischer Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz vereidigt.

Minister Meyer ist ledig und lebt in Holzminden. Er ist unter anderem Mitglied beim BUND und beim NABU sowie bei der Holzmindener Tafel.

Darüber hinaus hat er den Vorsitz der grünen Länder bei der Agrarministerkonferenz inne und vertritt das Land Niedersachsen bei der Verbraucherschutzministerkonferenz.

Bei der Landtagswahl in Niedersachsen 2008 zog er für seinen Wahlkreis Holzminden über die Landesliste erstmals in das Leineschloss ein. Als Abgeordneter des Niedersächsischen Landtags war er bis Februar 2013 stellvertretender Vorsitzender und Sprecher für Landwirtschaft, Verbraucherschutz, Naturschutz und Tierschutz.

Auf kommunalpolitischer Ebene ist er seit 2006 als Ratsherr im Stadtrat Holzminden aktiv. Darüber hinaus war er im Zeitraum von 1996 bis 2001 und ist erneut seit 2006 Kreistagsabgeordneter in Holzminden.

Von 2004 bis zum Einzug in den Landtag 2008 war er Geschäftsführer des Fördervereins Ökologische Steuerreform und beschäftigte sich dort unter anderem mit Landwirtschafts- und Fischereisubventionen.

Im Jahr 2003 war er für die Europaabgeordnete Hiltrud Breyer in den Bereichen Verbraucherschutz, Gentechnik und Tierschutz in Berlin und Brüssel tätig.

Vonb 1996 bis 2002 studierte er Volkswirtschaftslehre, Öffentliches Recht, Politik- und Medienwissenschaften an der Universität Göttingen mit dem Abschluss Diplomsozialwirt.

Nach dem Abitur im Jahr 1995 am Campe-Gymnasium Holzminden leistete er seinen Zivildienst im Sprachheilkindergarten der Lebenshilfe Holzminden ab.

Geboren wurde der Minister am 23. Juli 1975 in Holzminden.



Eine Galerie der ehemaligen Niedersächsischen Landwirtschaftsminister zeigt die Vorgänger von Christian Meyer im Überblick.


Christian Meyer

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln