Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Niedersachen klar Logo

"Unser Dorf hat Zukunft"

Abschlussveranstaltung –

24. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Minister Gert Lindemann zeichnet 19 Dörfer aus

Hannover / Westerstede. Landwirtschaftsminister Lindemann gratulierte heute den erfolgreichen und glücklichen Gewinnern des Landeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ in Westerstede. Der zum 24. Mal ausgetragene Wettbewerb hat 2012 knapp 300 Dörfer in Niedersachsen mobilisiert, durch Kreis- und Regionalwettbewerbe konnten sich 19 Dörfer für die Landesauswahl qualifizieren.

Die Landesbewertungskommission hat unter Leitung des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung bereiste und bewertete in sechs Tagen die qualifizierten 19 Dörfer Niedersachsens.

„Zunächst möchte ich allen teilnehmenden Dörfern herzlich für das gezeigte Engagement im Landeswettbewerb danken. Der Einsatz und die Ideen, welche die Bewertungskommission bewundern konnte, zeigen welch große Potentiale in unseren ländlichen Räumen stecken. Den Menschen liegt die Zukunft ihrer Heimatorte sehr am Herzen, und dies gerade im Zeichen des beginnenden demografischen Wandels“, fasst Minister Lindemann die wichtigsten Ergebnisse des Landeswettbewerbs zusammen.

Die vielen gezeigten Initiativen und Projekte sind Ergebnis einer breiten Bürgerbeteiligung und der Einbindung der zahlreichen Vereine und Verbände. Die Bewertung und der Vergleich der Dörfer stellten die Landesbewertungskommission vor eine besondere Herausforderung.

Die Entscheidung über die Auswahl der zwei für den Bundeswettbewerb nominierenden Dörfer wurde bereits im September getroffen, Bohlsen und Oberlangen werden für Niedersachsen ins Rennen gehen. „Ich bin sicher, dass Bohlsen und Oberlangen beste Chancen im Bundeswettbewerb haben, ich wünsche den beiden Dörfern viel Erfolg“, so Lindemann beim Überreichen der Siegerurkunden.

Um auch der gelungenen Arbeit in den anderen Dörfern insgesamt Rechnung zu tragen, entschied sich die Kommission, einzelne Dörfer für besondere Einzelleistungen auszuzeichnen. Minister Lindemann überreichte die Auszeichnungen der jeweiligen Dörfer mit dem persönlichen Dank für den geleisteten Einsatz.

Ergebnisse

Die teilnehmenden Dörfer werden aufgrund ihrer Leistungen wie folgt ausgezeichnet:

Auszeichnung für GUTE LEISTUNGEN in den Wettbewerbskriterien

Das Dorf hat sich intensiv mit seiner Entwicklung befasst. Zahlreiche Aspekte des Wettbewerbes sind berücksichtigt worden. In den Bewertungsbereichen sind gute Projekte und Initiativen entwickelt und erfolgreich umgesetzt worden.

Börry, Landkreis Hameln-Pyrmont

Emmerstedt, Landkreis Helmstedt

Gielde, Landkreis Wolfenbüttel

Godensholt, Landkreis Ammerland

Ostervesede, Landkreis Rotenburg (Wümme)

Auszeichnung für BESONDERE LEISTUNGEN in den Wettbewerbskriterien

Das Dorf hat sich intensiv mit seiner Entwicklung befasst. Nahezu alle Aspekte des Wettbewerbes sind berücksichtigt worden. In den Bewertungsbereichen sind besondere Projekte und Initiativen entwickelt und erfolgreich umgesetzt worden.

Backemoor, Landkreis Leer

Fuhlen, Landkreis Hameln-Pyrmont

Hagen, Region Hannover

Lodbergen-Holthausen-Duderstadt, Landkreis Cloppenburg

Lüsche, Landkreis Vechta

Sandhatten, Landkreis Oldenburg

Torsholt, Landkreis Ammerland

Wulmstorf, Landkreis Verden

Auszeichnung für die HERAUSRAGENDEN LEISTUNGEN

zur strukturellen, wirtschaftlichen und kulturellen Dorfentwicklung

Das Dorf hat sich intensiv mit seiner Entwicklung befasst. Die Aspekte des Wettbewerbes sind umfassend berücksichtigt worden. In den Bewertungsbereichen sind herausragende Projekte und Initiativen entwickelt und erfolgreich umgesetzt worden.

Bohlsen, Landkreis Uelzen

Halsbek, Landkreis Ammerland

Heckenbeck, Landkreis Northeim

Nartum, Landkreis Rotenburg (Wümme)

Oberlangen, Landkreis Emsland

Ohne, Landkreis Grafschaft Bentheim

Aus dieser Gruppe wurden folgende zwei Orte für die Teilnahme am BUNDESWETTBEWERB nominiert

Bohlsen, Landkreis Uelzen

Oberlangen, Landkreis Emsland

SONDERPREISE

Ferner hat die Landesbewertungskommission entschieden, einzelne Dörfer für einzelne Initiativen bzw. Projekte gesondert zu würdigen:

Wulmstorf, Landkreis Rotenburg (Wümme) für das Projekt Dorfgarten

Börry, Landkreis Hameln-Pyrmont für den Umgang mit dem kulturellen Erbe im Museumsdorf

Heckenbeck, Landkreis Northeim für den besonderen, alternativen und ökologischen Ansatz

Sonderurkunden für beste Ergebnisse in den Bewertungskriterien:

Lokale Agende, Leitbild

Fuhlen, Landkreis Hameln-Pyrmont

Torsholt, Landkreis Ammerland

Planungskonzepte zur Dorfentwicklung
Hagen, Region Hannover

Wirtschaftliche Entwicklung
Lüsche, Landkreis Vechta

Soziales und Kulturelles Leben
Halsbek, Landkreis Ammerland

Heckenbeck, Landkreis Northeim

Bauliche Gestaltung, Entwicklung und Erhaltung
Backemoor, Landkreis Leer

Dörfliches Grün, Gestaltung und Entwicklung
Lodbergen-Holthausen-Duderstadt, Landkreis Cloppenburg

Dorf in der Landschaft
Nartum, Landkreis Rotenburg (Wümme)

Presseinformation
Artikel-Informationen

30.11.2012

Ansprechpartner/in:
Stefan Fenner

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Pressesprecher
Calenberger Str. 2
30169 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln