Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz klar

Neuer Lenkungsausschuss nimmt Arbeit auf

„Niedersächsischen Nutztierstrategie –Tierschutzplan 4.0“ – Gremium tagt zum ersten Mal


Hannover. Der Startschuss zur niedersächsischen Nutztierstrategie ist gefallen: Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast begrüßte heute (Freitag) die Mitglieder des neu zusammengesetzten Lenkungsausschusses zur konstituierenden Sitzung und händigte ihnen die Ernennungsschreiben aus.

In dem Leitungsgremium kommen führende Vertreter der Wirtschaft, der Tierschutzverbände, der Veterinärverwaltung, der Wissenschaft, der Kirche, des Lebensmitteleinzelhandels, der Berufsverbände, von Neuland e. V., der Landesvereinigung Ökologischer Landbau Niedersachsen und der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz zusammen. Ihre Aufgabe ist es, auf Grundlage der Ziele und Maßnahmen der niedersächsischen Nutztierstrategie die Arbeit von dauerhaft eingerichteten Fach-Arbeitsgruppen sowie zeitlich befristeten Projektgruppen zu koordinieren und zu lenken.

„Mit Erhalt der Ernennungsurkunde sind Sie Teil eines Teams, das sich die Förderung des Tierschutzes bei landwirtschaftlichen Nutztieren auf die Fahnen geschrieben hat. Damit ist eine besondere Verantwortung verbunden“, appellierte Ministerin Otte-Kinast an die Mitglieder des Lenkungsausschusses. „Ich bin überzeugt davon, dass wir gemeinsam mit einem ganzheitlichen Ansatz erfolgreich dazu beitragen können, die Bedürfnisse der Tiere zukünftig noch stärker zu beachten und gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit und gesellschaftliche Akzeptanz der landwirtschaftlichen Betriebe zu sichern“, betonte die Ministerin.

Mit der konstituierenden Sitzung des Lenkungsausschusses startet nun die auf Dauer angelegte niedersächsische Nutztierstrategie – Tierschutzplan 4.0. Sie baut auf dem 2011 ins Leben gerufenen Tierschutzplan Niedersachsen auf, der als Projekt bis 2018 konzipiert war. Die Strategie wird erweitert um die Projektgruppen „Tiertransporte“ und „Schlachten und Töten“ sowie um die Arbeitsgruppe „Folgenabschätzung". Die bewährten Fach-Arbeitsgruppen zu den Tierarten Geflügel, Rinder und kleine Wiederkäuer sowie Schweine wirken ebenso wie die Projektgruppe Tierschutzindikatoren weiterhin mit.

„Mit der niedersächsischen Nutztierstrategie – Tierschutzplan 4.0 – möchten wir als Kerngebiet der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung erneut Impulse für die Zukunft setzen“, so die Ministerin.

 
Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (1. Reihe, 3.v.l.) begrüßt die Mitglieder des neu zusammengesetzten Lenkungsausschusses, dem Leitungsgremium zur niedersächsischen Nutztierstrategie – Tierschutzplan 4.0.
Artikel-Informationen

31.08.2018

Ansprechpartner/in:
Pressestelle

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Calenberger Str. 2
30169 Hannover
Tel: 0511/120-2136
Fax: 0511/120-2382

http://www.ml.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln